Home

Auf dieser Homepage stellen wir das Forschungsprojekt “Sexuelle und soziale Beziehungen von Studentinnen und Studenten“ vor, das seit August 2012 am Institut für Sexualforschung und Forensische Psychiatrie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf durchgeführt wird.

Im Mittelpunkt des Projektes steht die Befragung von 100 zufällig ausgewählten Studentinnen und Studenten sowie 35 Studentinnen, die schon mindestens ein Mal schwanger waren, mittels leitfadengestützter Interviews. Diese qualitative Erhebung bietet die Gelegenheit, das Sexual- und Beziehungsverhalten von jungen, akademisch gebildeten Frauen und Männern vertiefend zu beschreiben. Die Studie soll erstmals eine umfassende Einschätzung der Auswirkungen der „neuen Medien“ auf die sexuelle Sozialisation von jungen, hochgebildeten Erwachsenen ermöglichen. Darüber hinaus werden Verhütung, Erfahrungen mit Schwangerschaft, Kinderwunsch und Vorstellungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf erfragt.

Das Projekt wird von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bis Januar 2015 gefördert. Die Interviews wurden im Wintersemester 2012/2013 und im Sommersemester 2013 geführt. Auf dieser Projekthomepage finden Sie nähere Informationen zu den Interviews. Wer mehr zum Thema Studentensexualität erfahren möchte, findet unter Publikationen Literaturhinweise. Hier werden auch aktuelle Studienergebnisse veröffentlicht.